Sie sind hier: Startseite  | Aktuelles

BmU kritisiert die Verringerung der Verkehrsberuhigung auf der Sandheider Straße und die Informationspolitik der Verwaltung
Juli 2017

Die BmU kritisiert, dass auf der Sandheider Straße die bisherige Verkehrsberuhigung zurückgebaut worden ist.

Diese Stücke können nun durch autogerechte Anfahrwinkel deutlich schneller befahren werden. Gerade angesichts von zunehmenden nächtlichen Rennen sieht die BmU dies als kontraproduktiv an. Sie hat daher kritisiert, dass die Maßnahme nicht genauer vorher vorgestellt wurde und angefragt, wie die Stadt dies kompensieren will.
Vor Jahren waren die Bodenschwellen einzeln und mühsam nach kontroversen Diskussionen durch Ausschüsse und Rat beschlossen, nun werden sie verwaltungsseitig ohne ausreichende Beteiligung der Öffentlichkeit in ihrer Wirkung gemindert.

Die BmU hat für den nächsten Planungs- und Verkehrsausschuss beantragt, dass dieses Thema auf die Tagesordnung kommt.

- Die ausführliche Stellungnahme als pdf