Sie sind hier: Startseite  | Aktuelles

Stadtwerke enttäuschen Kunden beim Glasfaseranschluss

Mai 2019

Wegen der geringen Anschlussquote ist nun jeder Anschluss an einen tatsächlichen Vertragsabschluss gebunden oder eine Einmalzahlung von 1500 €. Insgesamt steigen dadurch die Kosten, da mit jedem kommenden Vertragsabschluss an derselben Stelle immer wieder neu eine Baustelle eingerichtet werden muss.  
Bernhard Osterwind: “Hätte man rechtzeitig auf die Initiative der BmU gehört, wäre man in diesem dynamischen Markt nicht auf eine inzwischen enge Marktsituation gestoßen, welche es den Kunden schwer macht, jetzt schon auf die zukunftsfähigere Breitbandtechnik zu setzen. Im Übrigen ist z.B. die Telekom mit ihrem Bundling bei verschiedenen Telefonleistungen, insbesondere im Mobilbereich, gegenüber den Stadtwerken ein starker Konkurrent.

Mehr Informationen:
www.lichtwelle-erkrath.de