Sie sind hier: Startseite  | Stadtentwicklung  | Fernwärme

BmU bittet um transparente Information der Fernwärmekunden

-März 2023-

Sehr geehrter Herr Jeken,

Ich bitte um Information, warum die Fernwärmekunden nach der im Betreff genannten Rechtsnorm bis zum 15.02.23 nicht über die Höhe des Entlastungsbetrages informiert wurden. Die Mitteilung ist besonders für jene Kunden von Bedeutung, welche das 80% Verbrauchslimit voraussichtlich übersteigen.

Weiterhin wurden die Informationen nach Paragraf 9 Ziffer 1 EnSikuMaV von E.ON übernommen.
1. Physikalisch sind diese Angaben schon ganz offensichtlich falsch. Wenn ein Einfamilienhaus von 120 qm und 19.800 kWh Verbrauch bei Senkung um 1 Grad Celsius eine Ersparnis von 6 Prozent erzielt, kann das selbe Ergebnis bei einem MF Baukörper in der Größe von 2400 qm und 396000 kWh ganz unmöglich ebenfalls bei Senkung um 1 Grad eine Ersparnis von 6 Prozent erzielen. Das Oberflächen/Volumen Verhältnis ändert sich hier von 1/15 MF/EF mit der entsprechenden Konsequenz für die Transmissionswärmeverlustleistung. Ich rege an, eine physikalisch nachvollziehbare Berechnung vorzulegen.
2. Der größte Kundenkreis wird gar nicht informiert. Das sind jene Nutzer im MFH Bereich, welche über qm abgerechnet werden. Für diesen Nutzerkreis gibt es gar keine (!) Kostenangabe, also wird die Informationspflicht nach EnSikuMaV für den größeren Kundenkreis gar nicht (!) erfüllt.

Die Berechnung der „spezifischen Wärmeleistung“ (das ist die pro qm erbrachte Leistung W/qm/a) aller(!) MFHer den einzelnen Kunden zu berechnen halte ich auch vor dem Hintergrund problematisch, dass jeglicher Anreiz auf Senkung des Grundpreises durch Wärmedämmung entfällt. Ich bedauere dass meinem Antrag vom April 2022 nicht entsprochen wurde, die Preisformeln im AR zu beraten. Unabhängig davon, ist diese Kalkulationsgrundlage vom Nutzer überhaupt nicht abschätzbar und er ist besonders auf die Angaben des Versorgers angewiesen.

Im Übrigen erreichen mich mehrere Beschwerden, dass Anträge / Anfragen nicht in angemessener Frist beantwortet werden und auch die telefonische Erreichbarkeit der Mitarbeiter zeitweise nicht gegeben ist.

Mit freundlichen Grüßen
Bernhard Osterwind